Facebook  

   

Startseite

Weltmeister kommt!

Internationale Sportprominenz hat sich für den 9. Zeller Raiffeisenbank-Adventslauf angesagt: Ruder-Weltmeister Matthias Schömann-Finck wird am 3. Advent manchem Laufspezialisten das Fürchten lehren.

Dem 33-Jährigen den Vortritt lassen zu müssen, ist aber auch keine Schande. Zunächst gehört Matthias Schömann-Finck zusammen mit seinem drei Jahre jüngeren Bruder Jost seit rund einem Jahrzehnt zur nationalen Spitze im Rudern. Und als solche sind sie natürlich ausdauernd. Gemeinsam wurden die Brüder aus Zeltingen-Rachtiger im August Weltmeister im Leichtgewichts-Achter.

Matthias Schömann-Finck hat seine Sportkarriere allerdings als Läufer begonnen. Als Jugendliche startete er bei deutschen Jugendmeisterschaften. Vor zwei Jahren gab er sogar im Asselauf beim Trierer Silvesterlauf eine gute Figur ab. Auch im Mountainbikesport ist Matthias Schömann-Finck - wie zuletzt beim Enderttal-MTB-Marathon in Büchel - erfolgreich unterwegs. Beim Zeller Raiffeisenbank-Adventslauf war er schon mehrmals am Start.

Ob Matthias Schömann-Fincks Bruder Jost am 16. Dezember auch in seiner Geburtsstadt Zell antreten wird, ist steht noch nicht fest. Der 30-Jährige würde gerne dem Winter auf der Nordhalbkugel entfliehen und bis zum Start der Weltcup-Saison der Ruderer im März in Sydney in Australien und Neuseeland trainieren und (als Bootsbauer) arbeiten. Ein Termin für seine Abreise steht aber noch nicht fest.

Mehr Infos zu Matthias und Jost Schömann-Finck auf deren Internetseite www.schnellundleicht.com

   

Titelsponsor  

   

13. Zeller Raiffeisenbank-Adventslauf 11.12.2016  

   

Besucherzähler  

Heute10
Gestern34
Woche173
Monat638
Gesamt (seit Nov. 2005)86704